Friedrich von sonnenburg ich horte des babes brieve lesen testo



28


Ich horte des babes brieve lesen,


sus was diu botschaft:


"der aller liebeste unser sun gegrüezet


si mit voller kraft,


mit ganzer liebe unzwivelhaft


an allen underlaz!


Künic von Rome Ruodolf, künftic keiser offenbar,


daz wir dich künic e nanten


niht daz quam von hohen rate dar,


dir beide ze nutze unde ane var,


vürwar so wizze daz.


Wir laden dich zer wihe, williclich sin wir bereit,


die krone unde alle keiserliche wirdicheit


enpfa von uns, vil lieber sun,


so du erste maht in kurzen tagen -


din houbet krone uf erden


sol ob allen künigen tragen!"


29


Der babes allen kristen vürsten brieve hat gesant:


Tiutschen; Walhen, Winden,


pfaffen leien, swie si sint genant,


den richen künigen in ir lant,


nahen, verre und wit;


uf alliu hus, in alliu dorf unde ouch in alle stete,


allen meistern schribet er sin hoch gebot


und sin gebete:


nie babes künic so liep enhete


sit künic Karles zit.


Er schribet in daz sie ze herren sulen iemer han


den künic von Rom Ruodolf unde im


mit triuwen bi gestan;


er si ein künftic keiser,


swer in irret oder wider stat,


daz in der babes niht vür einen rehten kristen hat.


30


Si vragent wie der künic von Rome mir behage -


er behaget mir als er sol


sit daz er got behagete an dem tage


dor in ze vogete (als ich iu sage)


gap aller kristenheit;


Unde als er got behagete (also der Brunecker uns


jach, daz er und manic tusent man ansihticliche


wol ansach) ze Ache überm münster daz


geschach: hoch, lanc, wit unde breit ein schoene


kriuze swebte ob im die wile daz er saz


gekroenet und die wihe enpfienc -


hie bi so weiz ich daz,


daz in got durch der vürsten munt uns


zeinem hat erwelt.


nu si er dir, almehtic got, in dinen vride gezelt.


49


Der beste tranc der ie gewart daz ist der guote


win, dar umbe enmac daz wazzer niht dem wine


gelich genaeme sin - diz bispel gap ein vriedelin


durch ein versliezen mir.


Sit ich durch ire liebe disen haft entsliezen sol,


so spriche ich daz unminne niht enzimt bi reiner


minne wol: unminne ist aller tugenden hol,


diz merke, vrouwe, dir.


Daz wazzer und der guote win diu sulen sunder


sten; daz selbe sol diu minne von der unminne,


hoere ich jen. Unminne lazt sich dicke sehen in


schoener wat, in varwe glanz, so blibet minne


tugenden vol und treit der eren kranz.